Monate: Dezember 2017

Was ist eigentlich eine Homestory, dokumentarische Fotos und was ist ein Lifestyle-Shooting?

Diese kleine Familie durfte ich im November besuchen, der Tag sah nicht so gut aus und ich dachte schon, es könnte schwierig mit dem Licht werden. Aber als ich dort ankam, traf ich drei wunderbar gelaunte Menschen an. Und schon ging alles wie von selbst. Die Sonne kam etwas hinter den Wolken hervor und die Kleine war ganz neugierig auf mich und schaute immer wieder in die Kamera. Ein Traum, wenn man das möchte. Aber was, wenn nicht? Was, wenn man Bilder machen möchte, bei denen die Eltern und das Baby sich miteinander beschäftigen? Keine -Schaut-Jetzt-Bitte-in-die-Kamera-Bilder. Sondern eine Homestory. Die Homestory In der letzten Zeit habe ich diesen Begriff öfter verwendet und möchte euch den Unterschied zu ein zwei weiteren Fotografie-Stilen darlegen. Diese Familie wünschte sich eine Homestory. Am Telefon sagte die Mutter zu mir, sie wünscht sich natürliche Bilder zu Hause mit Ihrem Freund und ihrer Tochter. Und auch Bilder auf denen die frisch gebackene Familie auch mal in die Kamera schaut. Was ist das nun für ein Shooting? Wenn wir in ein Online-Wörterbuch …

Und immer wieder Sonntags…Chaos am Frühstückstisch!

Ja, wie ist das eigentlich bei euch Sonntags? Chaotisch, verschlafen, hektisch oder einfach nur laut? Den Mund am Ärmel abwischen. Mit dem Eier-Löffel in die Marmelade. Den Kakao neben die Milch verschütten. Und das Messer ablecken. Und das alles innerhalb kürzester Zeit. Und bei 3jährigen ganz beliebt: Die Füße auf den Tisch. Was macht ihr dann? Habt ihr schon aufgegeben, wie die Mama hier auf dem Foto? Und lasst ihr eure Kinder dann einfach machen? Oder versucht ihr auf eure Kids gutmütig einzureden? Was es auch ist. Genau das wollte ich hier einfangen. Die wochenendlichen Eskapaden am Frühstückstisch, wenn man selbst noch nicht so richtig wach ist und eigentlich nur in Ruhe seinen Kaffee trinken und dabei Zeitung lesen möchte. Oder das auch einfach macht.   Und genau dann, wenn man nicht hinschaut, passiert es. Die Müslischüssel kippt um, nur weil euer Sohn oder eure Tochter nicht richtig an die Brötchen heran kommt. Und genau da beginnt bei mir das Kopfkino. Wenn meine Kids diese Dinge tun und ich oft Lachen muss und mir manchmal …

Was machen wir eigentlich am Wochenende Mama?

Das höre ich immer öfter von meinem 9-jährigen Sohn! Und dann soll man schnell eine Antwort parat haben, und am besten auch einen Plan! Wie viele Zeitschriften habe ich schon gekauft, wo so vieles drin steht, was man alles in und um Berlin machen kann. Und dann sitzt man da, 30 Minuten und länger…und die Zeit verrinnt und die Kids wollen einen Antwort! Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Zeitungen, aber meistens muss man diese Ausflüge rechtzeitig planen und dann doch wieder im Netz recherschieren, wann sind diese oder jene Aktivitäten möglich. Und du musst die Zeitung auch erstmal kaufen. Und dann verstaubt sie doch im Regal. Und da kommen wir zu meiner neusten Entdeckung im Zuge meiner Suche nach einer spannenden Wochenend-Aktivität mit meiner Familie. Eine tolle Website mit wundervollen Angeboten: www.kindaling.de Hier finden Eltern viele verschiedene Freitzeit-Aktivitäten, Kurse, Familien und Kinder-Urlaube, an jedem Tag der Woche. Von Betreuungsmöglichkeiten bis Kursen für junge Forscher. Von simplen Dingen wie Bowling bis zu Musik und Konzerten für Kinder, Spielplätzen, Buchhandlungen und Eltern-Kind-Cafés. Selbst Babysitter gibt …