Familie unterwegs, Kinder- & Familienwelt
Kommentare 3

Wenn Kinder langeweile haben – haben Eltern ein Problem!

Also was tun, wenn deine Kids zu dir kommen und sagen:

Mama……mir ist langweilig!!!

Und welche Mama, welcher Papa hatte diese Situation noch nicht? Irgendwann gingen mir die Ideen aus und ich fing vor Jahren an zu googlen. Und siehe da,m ich war nicht allein.

Damit ihr euch die Arbeit nicht machen müsst, weil sich viele Mütter schon Gedanken gemacht haben, möchte ich heute meine Lieblingsübersichten -auf die ich gern zurück greife- mit euch teilen.

Das Erste was ich damal gefunden hatte, ist diese schöne Liste hier:

„Mir ist langweilig!“ – 101 Ideen gegen Langeweile für Babysitter und Eltern

Darunter sind auch noch viele Tipps von Eltern in den Kommentaren zu finden. Somit sind es mehr als 101 Tipps. Diese Liste lässt sich auch wunderbar ausdrucken, zum immer wieder durchforsten und neu ausprobieren.


 

Ein paar wunderbare Tipps hat Patricia von Moms Blogs zusammengetragen:

33 Ideen gegen Langeweile bei Kindern

tipp_gegen_langeweile1Eigentlich sind es viel mehr Tipps, aber lest selbst.

Das Basteln der Langeweilesticks -so wie ich sie nenne- könnt ihr mit euren Kindern zusammen machen. Denn dann verfliegt schonmal die erste Lageweile. Meine Erfahrung ist, wenn meine Jungs Dinge mit erschaffen, machen sie sie gleich doppelt so gerne und vor allem noch sehr lange. Viel Spaß beim ausprobieren.

 


Der Mama Blog Lotte und Lieke von Sarah hat auch ein paar ganz tolle Tipps für uns und unsere Kinder:

Tipps gegen Langeweile bei Regenwetter. Der ultimative Regenguide.

 


Aber jetzt mal ehrlich!

Brauchen unsere Kids 24 Stunden Bespaßung und Programm? Könnten Sie aus ihrer Langeweile nicht etwas entwickeln? Hier dazu zwei Mamas, die genau darüber geschrieben haben:


 

Jule vom Blog      hat dazu folgendes zu sagen:

Hilfe meinem Kind ist langweilig. Warum Langeweile für Kinder wichtig ist!


 

Und die liebe Leila vom Blog      hat dazu auch einen sehr spannenden Artikel verfasst.

Langeweile? Gibts bei uns nicht! Wie furchtbar….


 

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen und freue mich auf euer Feedback.

Eure Jannette

3 Kommentare

  1. Rike sagt

    Liebe Jeanette,

    das ist ein wirklich toller Link, vielen Dank.

    Zum Thema „Langeweil“ habe ich aber auch folgenden Gedanken: LAngeweile ist ungebeim wichtig und nützlihc, das Gehirn ruht sih aus und kann dann wieder durchstarten.

    Kinder (und Erwachsene), die nie gelangweilt sind, haben früher oder später Stress, weil sie nie abschalten, sondern immer „im Projekt“ stecken.

    Ich mache es mir sehr einfach: wenn eines meiner Kinder wieder mal über Langeweile klagt (was sogar bei 5 Kindern zwischen 6 und 11 vorkommt), antworte ich: „Prima, lass deinen Kopf mal etwas dösen, dem fällt bestimmt gleich was ein!“

    Spätestens nach fünf Minuten ist die nächste idee geboren und ich werde nicht mehr gebraucht.

    Aber zum Stöbern sind solche Seiten, wie du sie verlinkt hast, natürlich prima!

    Alles Liebe,
    Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*