Foto Tipps, Fotoshooting Vorbereitung
Schreibe einen Kommentar

11 weitere Fotoshooting Locations für kreative Fotoshootings

Runde zwei von meinen Locations die ich Euch zeigen möchte. So viele schöne Orte gibt es in Berlin und so viele, die ich noch nicht kenne.

Aber um es Euch bei der Wahl Eures Shooting-Ortes leichter zu machen, möchte ich die nächsten 11 Locations präsentieren.

——

Das Südgelände

Hier war ich schon zweimal und jedes Mal begeistert. Das Gelände ist grün, interessant und hat schöne Wege. Vorn am Eingang gibt es alte Industriehallen und alte Backsteingebäude und ein kleines gemütliches Café zum Verweilen. Eine gute Mischung von Industrieschick, und alten Bahnanlagen und der jungen Natur, die hier ein großes Gebiet zurückerobert hat.

——

Schlosspark Charlottenburg

Ein ganz besonderer Park, denn hier gibt es die Orangerie, die angelegten Grünflächen, Brunnen und einen kleinen See. Aber auch wilde Wiesen und Waldflächen prägen diesen Park und somit hat man sehr viel Abwechslung und eine Menge Möglichkeiten. Der Schlosspark Charlottenburg ist zu jeder Jahreszeit interessant. Egal ob Familienshooting oder Hochzeitsshooting, der Park ist und bleibt eine abwechslungsreiche und schöne Kulisse.

—–

Der Hinterhof Eurer Wohnung

Warum nicht bei Euch im eigenen Hinterhof oder Garten? Ich weiß, nicht jeder Hof ist so schön wie dieser hier. So gepflegt, durchdacht und wunderschön habe ich selten einen Hof gesehen. Aber es ist sicher auch kein Einzelfall. Oder wenn Ihr ein Haus habt, kann auch der eigene Garten eine ganz tolle Location sein. Denkt daran, dass ich zum ersten Mal zu Euch nach Hause komme. Ich sehe Euren Hof oder Garten, ganz anders als Ihr.

—–

Tempelhofer Flugfeld

Als ich mit Kindaling vor einiger Zeit hier war, dachte ich, das wäre doch auch die perfekte Kulisse für ein Familienshootings. Scheinbar unendliche Weite, und trotzdem Abwechslung. Ganz klar sollten die Landebahnen im Bild nicht fehlen, aber auch die Wiesen und Gärten der Kleinbauern bieten eine tolle Kulisse. Also trotz der Weite gibt es eine Menge zu entdecken und zu fotografieren.

—–

Märchenpark Neukölln – Von-der-Schulenburg-Park

Unfassbar, dass ich erst dieses Jahr diesen Park kennenlernen durfte. Daran sieht man mal wieder, dass Berlin ein Dorf ist. Ein sehr gepflegter und sauberer Park, der als Thema die Märchen hat. Überall sieht man diese Figuren und vorne in der Mitte thront dieser gigantische Brunnen mit seinem wechselnden Wasserspiel. Ein kleiner Kanal mit Enten, Goldfischen und vielen tollen Wegen und Grünflächen. Die Grünflächen wurden auch während unserer Anwesenheit in der großen Sommerhitze gegossen. Und in so einem Park ist auch der nächste Spielplatz nicht weit.

—–

Schönebergpark  an der U Bahn Station

Rund um den U-Bahnhof Schöneberg liegt ein Park mit einem kleinen angelegten Teich direkt am Bahnhofsgebäude liegend mit Gräsern, Enten am flachen Ufer und anliegenden, weiten Wiesenflächen, Treppen die nach oben auf die „Brücke“ über dem Bahnhof führen. Auf der anderen Seite gibt es Alleen, gesäumt mit weißen Parkbänken und dem Hirschbrunnen. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, es ist immer schön dort.

—–

Museumsinsel und Umgebung entlang der Spree

Hier war ich zwar schon lange nicht mehr, da diese Gegend gern von Pärchen favorisiert wird, aber nichts desto trotz finde ich sie erwähnenswert. Gerade hinter dem Berliner Dom, auf der Museumsinsel, lassen sich wunderschöne Bilder mit der Familie erschaffen. Die vielen Brücken laden zu einem schönen Rundumblick auf die Stadt ein und auf der anderen Seite des Ufers liegt der Monbijou Park, der auch eines fotografischen Blickes wert ist.

—–

Die Felder, Wälder und Seen unseres Berliner Umlandes

Gerade wenn im Spätsommer die Felder frisch abgeerntet sind, lohnt sich ein Abstecher ins Umland, in die Felder. Die Kids können im Stroh toben und man kann eine schöne Weite ins Bild bringen. Jeder kennt eine tolle Stelle, bei der tolle Bilder entstehen können.

—–

Tiefenwerder Wiesen

Ein Naturschutzgebiet mit schmalen Wegen, Sumpf und satter Natur am Rande der Heerstraße. Man glaubt es kaum. Diese Location ist nichts für jedermann, da man viel läuft um einmal alles erkundet zu haben. Also nichts für Familien mit kleinen Kindern. Aber irgendwie doch sehr interessant und ich war einfach fassungslos, dass wir sowas so nah am Stadtzentrum haben. Ein tolles Gelände, alleine schon der Spaziergang ist es Wert das Gebiet zu erkunden.

—–

Die Altstadt von Potsdam und ihre Parks

Wunderschöne Schlösser, Parks, An- und Aussichten gibt es in den vielen Parkanlagen rund um Potsdam. Auf dem Foto unten sind wir zwar mitten in der Altstadt, aber auch hier lassen sich viele schöne Orte für ein Shooting finden.

——

Einmal durch den Spreetunnel auf Müggelwerder

Mal ganz woanders, nämlich in Köpenick, liegt dieser Park auf einer Insel. Der Weg nach Müggelwerder ist auch etwas Besonderes. Man muss durch einen Tunnel um auf die Insel zu kommen. Auf der Insel findet man Wald und einen Strand. Wer gern Wasserfotos mag, kann diese hier bekommen.
Welche Location ich noch empfehlen kann, ist der Tiergarten, insbesondere um den Rosengarten herum und in Kreuzberg kann die Gegend um den Flutgraben sehr interessant sein.

Eine Frage habe ich an Euch:

„Welche Location könnt Ihr empfehlen? Wo geht Ihr gerne mit Euren Kindern, Eurem Partner oder auch alleine hin?“

Liebe Grüße

Jannette

15 Fotoshooting-Locations für kreative Familienshootings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*