Familienshootings
Schreibe einen Kommentar

Familienshooting zu fünft am Märchenbrunnen


3 Kinder vor der Kamera – das ist Spaß, Herausforderung und ein Haufen Überraschungen auf die ich immer gefasst sein muss und auch bin.

Ich liebe es drei Kinder vor der Kamera zu haben. Auch wenn man die Kinder nicht auf jedes Elternteil aufteilen kann. Dann muss der Papa eben stark sein für die Familienfotos 🙂

In diesem Fall war das Fotoshooting etwas ganz Besonderes für mich. Meine Cousine Janine ist die Mama dieser drei Kids und ich habe sie schon immer gern vor meiner Kamera haben wollen. Nun war es endlich soweit und die drei (fünf) sind wirklich knuffig und sehr herzlich.

Gewohnt von den Fotografen vor mir, schauten sie immer in meine Kamera und ich musste sehr viel mehr Action als sonst betreiben, bis sie merkten, dass ein Familienshooting bei mir etwas anders verläuft als sie es kannten.

Aber dann als sie verstanden haben, wie ich fotografiere, waren die beiden kleinen nicht mehr zu halten.

Auch wenn es nicht immer perfekt aussieht, ich lasse fast immer zu Beginn eines Fotoshootings die ganze Familie hüpfen und springen.

Das bringt die Familie rein ins Familienshooting und weg vom Alltag. Alle lachen und sind in Bewegung und die Familienbilder werden herrlich fröhlich und jetzt entstehen natürliche Familienfotos.

Zumindest ein Familienfoto auf dem alle in meine Kamera schauen, empfinde ich als Pflicht. Denn deine Großeltern wünschen sich genau solch ein Foto – auf dem alle in das Gesicht von Oma und Opa schauen. Wie ist das bei dir?

Unsere Oma hat schon zu meinen Kindertagen das alte Kinderzimmer meines Vaters in eine Fotogalerie Ihrer Nachkommenschaft verwandelt. All ihre Kinder mit Ehepartnern, ihre Enkel und Urenkel hängen dort an der Wand. Und alle schauen wir den Betrachter des Bildes an.

Jedes Mal wenn ich da bin, ist ein Gang in diesen Raum eine Tradition. Familienfotos waren schon vor 50 Jahren ein wichtiger Bestandteil. Eigentlich seid es Fotografien gibt.

Aber ich schweife ab – das ist der Grund, warum es bei mir ein Foto gibt, bei dem alle zwingend in die Kamera schauen müssen. 😉

Und dann ist wieder Action angesagt. Kitzeln, springen, Grimassen schneiden (von mir natürlich), lachen und was nicht noch alles. Das was Kinder so lieben.

Bei meiner Cousine gab es deutlich mehr Fotos mit Blick in die Kamera, als sonst. Aber ich finde das ist okay, denn jede Familie ist individuell und ein kleines Stück sollte ich mich der Familie anpassen.

Und dann sind sie doch da, diese Momente in denen ich mich einmische und herrliche Gesichter entstehen.

Der Große ist ja nun schon Teenager und was mich hier sehr beeindruckt hat, ist, dass er sehr gern mit seiner Mama ein Foto haben wollte. Und sich hier und da auch herrlich an seine Mama und die Geschwister ran gekuschelt hat. Da geht mein Herz auf. Genau solche Kinderportraits suche ich bei meinen Familienshootings.

Ich bin ja immer wieder versucht lustige Outakes mit rein zu nehmen und entscheide mich oft dagegen. Aber diesmal ist es zum Titelbild geworden.

Liebe Grüße

Jannette

Aktuelle Beiträge von mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*