Chaos-Familienshooting
Schreibe einen Kommentar

Corona Urlaub 2020

Corona Urlaub 2020

Vor 8 Wochen gab es unter uns Fotografen eine Challenge. Mach ein Foto zum Corona Urlaub 2020.

Das war eine willkommene Abwechslung und da war alles irgendwie noch lustig. Ich war auch sofort motiviert etwas im Stil meiner Chaos-Fotoshooting-Serie zu machen.

Auf Instagram kann man das Ergebnis schon lange bestaunen, aber ich wollte sie dir nicht vorenthalten.

Es ist einfach meine Art mit der Situation umzugehen.

Ich habe zwei Kinder zu Hause. Seit ein paar Tagen dürfen beide wieder zur Hälfte in Schule und Kita gehen, da der eine Sechstklässler ist, und der andere ein Vorschüler.

Aber was heißt das schon. Vier Stunden Kita und alle 2 Wochen eine Woche volle Schule. Was ist mit der Zeit dazwischen?

Es ist für uns alle nicht einfach. Jeder kämpft seinen persönlichen Kampf. Wir Selbstständigen sind schon einiges gewohnt. Aber das hier übersteigt auch meine Kräfte so manches mal.

Die eigene Firma im Homeoffice und kaum Buchungen, die ganztägige Kinderbeschäftigung, Homeschooling bis letzte Woche und das alles unter einen Hut bringen. Mein Praktikant kommt auch nicht mehr. Herrlich.

Das ist ne harte Nuss. Aber jammern hilft auch nicht. Also nehmen wir´s mit Humor. Also bitte unbedingt einige meiner Zeilen mit Humor nehmen,

Es ist wie es ist 😉

Typisch deutscher Corona Urlaub 2020

wird wahrscheinlich so aussehen. Was dabei auf gar keinen Fall fehlen darf ist das typisch Deutsche Handtuch. Natürlich Sonnencreme, Sekt für die Frau von Welt, weiße Socken hab ich leider vergessen 😉

Fällt euch noch was ein, was zwingend wichtig ist?

So viel Essen

Ungewaschen und im Schlabberlook. So viele Eltern, die genauso aussehen wie ich auf diesem Bild.

Jeden Tag was kochen, jeden Tag was Neues auf den Tisch, und immer soll es Lecker sein… aaaah. Ich bin Fotograf – kein Koch. Wie war das noch mal mit den Fischstäbchen?

Hausarbeit Hausarbeit Hausarbeit

Wäscheberge gibt es bei jeder Familie. Ich kenne niemanden, wo dies anders ist. Meine Strategie, um weniger Wäsche zu waschen war, einfach weniger zu kaufen und die Kinder alles nochmal dreckig anziehen lassen Ups.

Hat aber trotzdem nicht geholfen … 😉

Und wer macht das im Corona Urlaub 2020? Ich bemerke ich immer wieder, wie ich die Kids lieber von einigen Sachen raus nehmen möchte, weil ich merke, dass es auch Ihnen die ganze Situation auf den Magen schlägt.

Die letzte Instanz

Wenn wirklich gar nichts mehr hilft, einfach mal abschalten. Also den Kopf. Und eintauchen in die Welt der ipads, Handyspiele und Fernsehsendungen.

Lies doch mal was!

Ein gutes Buch lesen haben sie gesagt. Haben die da eigentlich auch an die Eltern gedacht? Ich meine, wo zwischen den Wäschebergen, dem Homeshooling, der Kinderbespaßung und dem Homeoffice und dem essen kochen soll ich das machen?

Ich habe das ja selbst geschrieben … sagen wir mal so, das war sicher der Optimismus in mir. Also hier die romantische Vorstellung meines Bücherlesenden Selbst in einer Parallelwelt. Mein ganz persönlicher Corona Urlaub 2020.

Eltern als Lehrer

Und dann ist da noch das lernen mit dem Kinde. Ich muss sagen unser Großer bewältigt fast alles sehr gut alleine. Ein wenig hier und da unterstützen und der Rest läuft von allein. Aber die Tage, wenn die Lehrer die ganzen Aufgaben geschickt haben und ich nur noch damit beschäftigt bin den Überblick zu behalten, wann welcher Online-Unterricht stattfindet und welche Aufgaben zu wann fertig sein müssen … mann mann.

Ich hatte schon immer großen Respekt vor Erziehern und Lehrern, weil ich meine Kinder kenne. Aber das hier, gab mir nochmal einen ganz nahen Einblick in die Welt der Lehrer und Erzieher.

Danke ihr Superhelden und Tschüß Corona Urlaub 2020.

Wunsch vs.
Realität

Corona Babys zu Weihnachten oder Corona-Scheidungen?

Was wird es mehr geben? Tja, das werden wir erst am Ende Wissen. Aber fotografisch habe ich mich für das erstere Thema entschieden – zumindest für die Aktivität die zu einem Baby führt. 😉 Manch einer soll ja dafür Zeit haben – im Corona Urlaub 2020.

Nur leider – mit Kindern – ist das so eine Sache … Jetzt wo die immer da sind…. wann macht man das nochmal 🙂 ? Selbst das Foto wurde zu einer Lachnummer.

Wenn ich Fotos mache, habe ich meist eine Idee oder Ahnung und das wird immer gut. Aber diesmal…. hach … diese Kinder … die machen einfach was sie wollen. 🙂

Das stille Örtchen

Der Ort, der in der Coronazeit für Eltern, ein Inbegriff von Ruhe und Frieden und Alleinsein ist. Das Klo. Dieser Ort bedeutet ALLES. Er ist alles was uns Eltern noch geblieben ist, an Intimität und dem Gefühl alleine zu sein. Nur für einen Moment. Der Mini Corona Urlaub 2020 einmal Täglich. Für Minuten dieser Ewigkeit.

Alkohol ist der Attentäter in der Not

Trink einfach Wein … hab ich schon gelesen …

Alkohol ist wirklich nicht so mein Ding. Ich trink mal ein Bier oder ein Glas auf einer Party, aber selten mehr.

Aber in den letzten Wochen drängte sich mir eins zwei Mal der Wunsch auf:

Ein Bier, genau jetzt, wäre das Richtige!

Problem an der Sache, es war gerade erst 13 Uhr und unter der Woche.

Das MIR das mal passieren würde … unvorstellbar.

Corona Urlaub 2020

Wie ergeht es euch so in dieser einmaligen Zeit?

Wohin geht euer Corona Urlaub 2020?

Was sind eure Abhilfen und Ängste, Wünsche und Sorgen? Und was macht ihr dann?

Mir hilft aufs Fahrrad steigen und los zuradeln, mich in meine Fotowelt flüchten und mit den Kindern tanzen.

Das sind Dinge, die in den letzten Wochen zur Familientradition geworden sind.

Liebe Grüße

Jannette

Jannette Kneisel

Baby- und Familienfotografin

mail@jannettekneisel.de

0177. 77 33 665

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*