Babybauchshootings
Schreibe einen Kommentar

Die ultimative Babybauchshooting Vorbereitung in 9 Punkten

Bei einem Babybauchshooting soll alles klappen. Überhaupt bei einem Shooting. Man macht einen Termin – holt die Kleider aus dem Schrank – macht sich schön – und da sollte doch alles stimmen, oder?

Damit du wirklich gut vorbereitet bist, habe ich die wichtigsten 9 Punkte zusammengetragen, die du vor deinem Babybauchshooting tun kannst.

Und am Ende dieses Beitrags bekommst du von mir ein kostenloses PDF mit ein paar zusätzlichen Geheimtipps nur im PDF zum Download.

Die Punkte im Überblick:

Der richtige Zeitpunkt

Darüber habe ich tatsächlich erst neulich gesprochen. Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht wirklich. Denn jede Schwangere Frau fühlt sich zu einem anderen Zeitpunkt fit für ein Shooting.

Aber fast immer finden meine Babybauchshootings zwischen dem 7. und bis zum Beginn des 9. Monats statt. Zu dieser Zeit hast du meist schon eine recht große Murmel und tolle Bilder können entstehen.

Babybauchshooting
Babybauchshooting

Der Shooting-Ort

Der Ort für dein Babybauchshooting ist nicht ganz unwichtig. Denn wo wir deine Babybauch Fotos machen werden, hängt auch ein wenig von deiner Geschichte und deinen Vorlieben ab.

Ich fahre immer gern etwas in der Stadt herum. Mit dem Rad oder mit meinem Auto. Am liebsten mit dem Rad. Damit kann ich Orte entdecken, die sonst nur schwer oder nie mit dem Auto zu entdecken sind.

Diesen Ort (Fotos) habe ich erst einige Wochen vor dem Babybauchshooting entdeckt. Schon Hundertmal dran vorbeigefahren und für schrecklich befunden. Aber als ich dann auf das Gelände rauf bin – Mann! Was für ein toller Ort.

Da passte es doch wunderbar, dass meine nächste werdende Mama eine sehr aktive Sportlerin ist. Und wie sich dann später rausstellte, hatte sie an diesem Ort in Ihrer Kindheit und Jugend trainiert.

Babybauchshooting

Und das ist, das was ich meine.

Der Ort muss/kann/darf zu dir und deinem Leben schon ein bisschen passen.

Sie ist sehr sportlich – romantisch am See hätte da einfach nicht gepasst. Aber für dich ist das vielleicht genau das Richtige.

Die Kleidung

Mit deiner Kleidung ist es ähnlich. Es gibt zur Zeit den Trend, das Babybauchshooting in diesen wundervollen langen edlen Kleidern aus Spitze oder ähnlichen Stoffen zu machen. Das sieht wunderschön aus.

Aber bist das du?

Meist nicht – deswegen schau in deinen Kleiderschrank und bringe die Kleidungsstücke mit, in denen du dich wohl fühlst.

Kleider sind schön und auch Hosen oder freche Shirts können Mega cool aussehen. Du wirst wunderschön aussehen, in deinen eigenen Klamotten und dich daran erinnern:

“Das hatte ich in der Schwangerschaft am liebsten an!”

Denn sehr oft kommen die Mamas zu ihrem Babybauchshooting mit ihren liebsten Kleidungsstücken. Ganz wichtige Tipps zum Thema Kleidung kannst du dir in meinem Beitrag über das passende Outfit holen.

Schau doch mal in meine Babybauchshootings rein, dann bekommst du eine Idee, was bei dir selbst gut aussehen könnte.

Babybauchshooting
Babybauchshooting

Accessoires

Es gibt Frauen mit viel Schmuck und Frauen mit wenig oder gar keinem Schmuck und es gibt die Frauen irgendwo dazwischen.

Es gibt Fotografen, die von Schmuck gänzlich abraten, da es ablenkt. DAs mag vielleicht stimmen. Ich finde das aber nicht so cool, jemandem zu sagen, was er tragen darf und was nicht. Auch hier gilt wieder die Devise:

Tu das, was dich Glücklich macht! Trage das, womit du dich wohl fühlst!

Jede Frau ist anders und wenn du eben Schmuck liebst und das zu dir gehört, dann gehört er auch mit ins Babybauchshooting.

Natürlich kannst du ein wenig darauf achten, dass es nicht zu sehr in den Vordergrund rückt. Es geht ja schließlich um deinen Bauch und um dich als werdende Mama. Aber weglassen … das finde ich nicht richtig.

Mitbringsel

Es gibt vieles, was wir bei einem Babybauch Shooting außer deinem Bauch noch zusätzlich fotografieren können.

Dazu gehören dein Ultraschallfoto, die süßen kleinen Babyschuhe, Buchstaben für den Namen deines Babys, ein Maßband um die Ausmaße deines Umstandes zu zeigen. Oder einen Lippenstift oder Fingermalfarben. Sicher fallen mir noch viel mehr Dinge ein, wenn ich mal genauer nachdenke.

Ich habe in letzter Zeit nur noch das Ultraschallfoto mit im Bild gehabt. Die anderen Utensilien hatte ich schon lange nicht mehr vor der Kamera. Aber es ist wie mit deinem Schmuck.

Wenn du dir das wünscht, lassen wir nichts unversucht, es gut in Szene zu setzen.

Es geht ja um dich und deine Wünsche beim Babybauchshooting.

Babybauchshooting

Wer kommt mit aufs Bild?

Dein Partner

Mit Partner wird´s meist einfacher – manchmal auch schwerer. Es ist also kein Garant. Aber Spaß beiseite.

Gerne fotografiere ich euch beide zusammen. Es gibt da so viel Liebe und Glück in Bilder zu fassen. Das ist so ein schöner Moment und ich liebe es sehr beide vor der Kamera zu haben.

Denn ihr seid beide werdende Eltern.

Wenn dein Partner aber nicht möchte oder du lieber alleine kommen möchtest – dann fotografiere ich dich und deinen Babybauch in einer schönen Location, die wir beide zusammenfinden.

Deine Kinder

Ganz toll sind auch Geschwisterkinder. Die Kleinen freuen sich meist so sehr darauf, endlich jemand in ihrer Größe zu bekommen, dass es unweigerlich herrliche Bilder werden.

Babybauchshooting

natürliche Posen

Ja, das schreibt sich so einfach – natürliche Posen. Was heißt das aber? Bleib wie du bist. Auch das ist einfach gesagt. Gibt es ja Bücher voll mit diesem Inhalt.

Aber für unser Babybauchshooting heißt das, wir machen ja nicht nur Bilder. Wir quatschen, laufen umher. Ich sehe, wie du dich bewegst. Sehe, was gut aussieht bei dir. Sehe so viele Kleinigkeiten, auf die ich dann eingehe und die ich dann in Bilder umsetze.

Du wirst sehen, vieles passiert ganz von allein.

Das allerwichtigste ist, dass du dich wohl fühlst. Und dann sehen alle Posen natürlich und wunderschön aus.

Babybauchshooting
Babybauchshooting

Ein persönliches Gespräch

Ich finde immer, bei einem Shooting musst du dich pudelwohl fühlen. Wenn du dir eine/n Fotograf/in nimmst, den/die du eigentlich sonst nicht ausstehen würdest, macht sich das auf den Bildern bemerkbar. Deswegen gibt es bei mir immer ein Telefonat vor jedem Shooting. Meist eigentlich schon bei deiner Anfrage. Da rufe ich nämlich am liebsten zurück, wenn du mir deine Nummer hinterlässt.

Wir besprechen deine Wünsche und Vorstellungen und lernen uns schon ein wenig kennen. Und meist weißt du ziemlich schnell, ob das mit uns passt oder eben nicht. Das ist bei all meinen Shootings so.

Denn wie soll das gehen?

Du magst den Fotograf nicht wirklich – sollst aber entspannt sein. Das passt nicht zusammen.

Diese Babybauch-Mama hier habe ich letztes Jahr schon auf Ihrer Hochzeit begleitet. Herrlich – einfach so schön. Wir kannten uns also schon und sie weiß, wie ich Ticke und ich kenne sie schon ein wenig. Nächste Woche darf ich ihre süße kleine Tochter fotografieren und ich freu mich schon soooo sehr darauf.

Das ist natürlich das Beste – wenn man sich schon eine Weile kennt und wir uns in gewissen Abständen sehen. Ich habe viele Familien, zu denen ich komme, wenn große Familienereignisse anstehen. Geburt, Einschulung, jährliche Familienfotos.

Aber all diese Familien haben mit einem Telefonat bei mir angefangen.

Ich denke man kann schon ziemlich genau hören, ob man sich mag oder ob es gar nicht geht.

Babybauchshooting

Preise und Pakete – Worauf du achten solltest?

Auch das ist ein Thema, welches man vorher genau anschauen sollte. Was hat der Fotograf/die Fotografin im Angebot. Was bekommst du am Ende in die Hand oder musst du sogar noch draufzahlen.

Große Ketten in den Einkaufszentren werben mit Shootings für 29 €. Aber was ist da drin?

Meist ist es wirklich nur das Shooting von 25 Minuten, in kleinen Kammern hinter dem stylischen Vorraum solcher Center-Fotostudios.

Ich selbst war mal in solch einem Studio – mein Sohn hatte es beim Glücksrad-drehen gewonnen und mir den Gutschein Schulterzuckend in die Hand gedrückt. Hier Mama, mach mal.

Tja, und was soll ich sagen. Also ging ich mit einer Freundin hin. Es war nur ein Foto, welches ich für die 29 € bekam. Ausgedruckt in Schwarz-Weiß. Das Shooting dauerte ca. 15 Minuten und fand im 4m² Studio hinter besagter stylischer Wand statt. Direkt danach schnell die Bilder am PC aussuchen – im Stehen. Das Bild wurde auch nicht retuschiert (auch nicht auf meine Nachfrage). Schnell ausgedruckt und recht profan in die Hand gedrückt, da ich offensichtlich nicht mehr nehmen wollte und schon der nächste Kunde wartete, der sicher mehr nimmt und mehr Geld einbringt. Bei meiner späteren Recherche erfuhr ich, dass viele der dortigen “Fotografen” in einem 3-tägigen Seminar angelernt werden, um dann direkt in die Studios gestellt zu werden.

Babybauchshooting

Warum erzähle ich das? Es ist einfach eine ganz andere Qualität ein Shooting zu machen,

  • wo du persönlich betreut wirst
  • der Fotograf/die Fotografin sich für dich Zeit nimmt
  • das Shooting in einer schönen auf dich zugeschnittenen Location stattfindet (wenn du das möchtest)
  • du herrlich natürlich bearbeitete Bilder bekommst
  • du dir die Bilder entspannt zu Hause am PC nach dem Shooting Online aussuchen kannst
  • du die Bilder in Form von digitalen Dateien und Ausdrucke in Fotolabor-Qualität erhälst
  • Du am Ende ein schönes kleines liebevolles Paket nach Hause bekommst, in dem all deine schönen Bilder drin sind.

Und als Sahnehäubchen, sich dein Fotograf/ deine Fotografin, wie Bolle über die geschossenen Fotos freut.

Hier in aller Kürze, worauf du achten solltest:

  1. Was ist der Fotoshooting-Preis?
  2. Wie lange dauert das Shooting?
  3. Wo findet das Fotoshooting statt?
  4. Wie viele Bilder sind im Shooting-Preis enthalten?
  5. Sind digitale Dateien enthalten?
  6. Bekommst du zusätzlich Print-Abzüge in Fotolabor-Qualität?
  7. Wie bekommst du deine digitalen Bilder – als Download, auf CD oder auf einem USB Stick?
  8. Ist die Bildbearbeitung im Preis enthalten?
  9. Bekommst du eine Online-Galerie zum Aussuchen?
  10. Gibt es Zusatzkosten die nicht im Preis enthalten sind, aber definitiv dabei sind, wie Anfahrt des Fotografen oder Wochenendzuschläge?
  11. Stehen alle sonstigen möglichen zusätzlichen Kosten auf der Website?

Ich glaube das ist so im Kern, was man berücksichtigen sollte, um von einem professionellen Babybauchshooting sprechen zu können.

Babybauchshooting

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen, bei deiner Suche nach dem für dich richtigen Fotografen/in.

Mit Geheimtipps nur in meinem PDF:

Lade dir das kostenlose PDF für deine Babybauchshooting Vorbereitung herunter. All die hier aufgeführten Punkte und noch mehr sind darin enthalten.

Viel Freude und vielleicht bis bald.

Liebe Grüße

Jannette

Jannette Kneisel

Babyfotografin und Familienfotografin

mail@jannettekneisel.de

0177. 77 33 665

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*