Autor: Jannette

Endlich verheiratet – aber verknallt noch in Tausend Jahren!

Heiraten ist eines der schönsten Dinge auf der Welt. Neben Kinder kriegen, Kinder haben,  abends ausgehen mit dem Partner, seine Kunst ausleben und was eigentlich noch….? Ich glaube das alles reicht mir völlig aus. Was braucht man auch mehr? Wäre da dieses verrückte Geld nicht, würden wir doch alle nur das machen, was unser Herz beflügelt und einem ein Lächeln abringt und uns auf andere Höhen aufsteigen lässt. Oder wie siehst du das? Genauso ist es bei diesen beiden hier. Diesen beiden Menschen zu zuschauen ist einfach nur Zucker. Ich kenne beide schon seit bestimmt 15 Jahren, ich hab jetzt nicht nachgezählt. Aber wozu auch. Die Bilder sprechen Bände. So lange haben sie warten müssen endlich offiziell „Ja!“ sagen zu dürfen. Erst war sie lange im Ausland…dann er. Nun endlich war es soweit und es war sooooooooo schön. Und wo kann man abwechslungsreiche und moderne Hochzeitsbilder machen? Im Schlosspark Charlottenburg. Ich mag es dort sehr, weil du alles hast, was ein gutes Fotoshooting benötigt. Vor kurzem war ich hier auch für ein Familienshooting und jedes …

Unterwegs mit Kind, Kegel und der Deutschen Bahn

Ich fahre für mein Leben gerne Auto. Ich mag es, am Wochenende spontan mit meiner Familie ins Grüne zu fahren. Letztes Wochenende war da ein bisschen anders, aber mega cool. Ich hatte den Ausflug schon länger mit meiner Freundin und Ihrer Familie zusammen ins Auge gefasst. Nur wohin die Reise gehen sollte stand noch nicht fest. Da meine Freundin und Ihr Mann keine Autofahrer sind und mein Auto für zwei Familien definitiv zu klein ist, haben wir uns für die Öffis entschieden. Da kam uns die Neue App der Deutschen Bahn wie gerufen. Wer in der Stadt wohnt und Ausflüge mit der Familie ins Grüne macht, der kennt die kleinen Herausforderungen die damit verbunden sind. Normalerweise wird erstmal ne Runde gegoogled. Oder man entscheidet sich einfach für eine Himmelsrichtung und fährt geradewegs ins Blaue. Im Grunde muss man sich ja nur in die S-Bahn oder sein Auto setzen und raus aus der Stadt, hinein ins Grüne. Will man seinen Ausflug aber im Vorfeld genauer unter die Lupe nehmen, hat die neue APP „DB Ausflug“ tatsächlich …

6 Tipps wie du bessere Fotos mit deinem Handy machen kannst!

Wann hat man heutzutage mal eine richtige Kamera dabei, wenn man mit seinen Kids unterwegs ist? Ich! Hin und wieder. Aber selbst mir ist das zuweilen zu schwer und ich bin zu faul die große Kamera mitzuschleppen. Denn wenn ich sie dabei habe, hängt sie auch die ganze Zeit um die Schulter, ich könnte ja was verpassen. Und selbst bei mir landen Handyfotos im Jahres-Familienalbum. Weil es Momente gibt, die einfach unvergesslich bleiben sollen. Da ist mir die Qualität der Bilder dann auch egal. Und da wir unser Handy immer dabei haben und ein Handyfoto schnell gemacht ist, möchte ich euch heute ein paar tolle Tipps geben, wie du deine Handyfotos noch besser machen kannst.   Der Blickwinkel Unsere Kinder sind kleiner als wir. Aber wenn Eltern ihre Kids fotografieren, fotografieren sie aus ihrer Sicht. Nicht aus der Sicht der Kinder. Die Bildwirkung ist um einiges besser, wenn du dich auf die Höhe deiner Kids begibst und das Bild von dort aufnimmst. Hier links im Bild siehst du wie es von deinem Blickwinkel aussieht und …

So tiefe und innige Verbundenheit und Glückseeligkeit

Früher dachte ich es ist fast und möglich das zu zeigen. Heute brauche ich nur eine Frau und einen Mann, die gerade Eltern geworden sind vor meiner Kamera. Es gibt Menschen mit denen ist man ganz besonders verbunden. Freunde fürs Leben und die Familie. Und wenn ich genau solche Familien und Freunde ablichten darf, kann der Tag nicht besser werden. Auch dieses Pärchen hat das Abendteuer Familie angetreten. Unendlich Glücklich mit ihrem kleinen Sohn sind sie gut im Familienleben angekommen. Ich glaube das kann man wirklich sehen. Gott war ich froh, dass ich mich auch dieses Mal hinter meiner Kamera verstecken konnte. So viele schöne Momente und so eine tiefe Verbundenheit zwischen den Eltern und dem kleinen Mann. Es war so unglaublich. Und ohne Oma war an das Shooting nicht zu denken. Von lustigen Knietschgesichtern bis hin zur absoluten Vernarrtheit in seine Eltern hat uns der kleine Mann hier alles gegeben und am Ende ist er zufrieden und glücklich eingeschlafen.  

Kindaling vor meiner Kamera – Juchheeee!

Mann hab ich mich gefreut, als diese Anfrage rein kam. Und das Shooting war der Knaller. Ein so tolles Team hat sich der Gründer von Kindaling da aufgebaut, man hat es durch und durch gemerkt. Und klar könnte man jetzt sagen, du warst doch nur 2 Stunden mit ihnen zusammen. Aber ob ein Team gut funktioniert, das merkt man locker in 2 Stunden. Und diese Menschen hier auf den Bildern sind ein wirklich gutes Team mit einer tollen Zielsetzung. Familien den Ausflug leichter zu machen oder ihn überhaupt erst möglich zu machen. Und ich durfte die Portraits machen. Hach. Schwärm. KINDALING hat seinen Sitz unweit vom Tempelhofer Flugfeld, also lag es nahe auch dort die Bilder zu machen. Ich weiß, vielen fällt es nicht leicht sich vor eine Kamera zu stellen. Es gibt dieses und jenes Problem. Und daher sehen sie nie gut aus auf Bildern. Ich könnte jetzt sagen, ich weiß nicht wie ich das immer mache, aber ich weiß es. Klar spielt es eine Rolle, ob man sich auf das Shooting einlasst oder …

Sommer Sonne Feriencamp! – 10 Feriencamps für eure Kinder!

Als ich von der Ferien-Camp-Messe in Potsdam las, wollte ich tolle, spannende, spaßige aber auch vertrauenswürdige Feriencamps für meine Kids finden. Und das nicht nur in den Sommerferien. Mir war dabei auch die Nähe wichtig, es musste nicht Südamerika sein. Dabei bin ich zu dem Entschluss gekommen, dir unsere Top 10 zu präsentieren. Wir haben die Camps ausgewählt, in die wir selbst unheimlich gern fahren würden. Kreative, Abenteuer- und actionreiche Camps und solche den vielleicht auch den Horizont der Kinder erweitern. Und los geht´s: Etwas außerhalb der Norm, weil die Eltern im Feriencamp eigentlich nicht dabei sind. Aber das hier musste ich euch einfach mit auf den Weg geben. KALAHARI Afrika Spezial Safaris Reisen, die ihr zusammen mit eurem Kind macht. Ein Urlaub der besonderen Art unter den Afrikanern die Natur und Kultur erleben, erfahren und mit nach Hause nehmen. Geführt werdet ihr von einem Dresdner Ehepaar die das schon viele Jahre machen und dessen Herzblut hier entstanden ist. Schaut einfach auf der Website  kalah ari-afrika von vorbei, wenn es euch interessiert. Auf Platz 10 …

An alle Mamas da draußen mit 3, 4 oder mehr Kindern! Mein Respekt!

Kind Nummer 4, kein Problem für diese Mama. Mann habe ich davor Respekt. Und so entspannt. Aber was will man bei 3 Jungs auch machen? Da ist Aktion vorprogrammiert. Ich habe lange überlegt, was ich zu diesen Bildern schreibe und mir fällt einfach nichts ein. Ich bin voller Respekt für diese und alle Mamas da draußen. Eigentlich egal wie viele Kinder. Aber da ich selbst zwei Jungs habe, glaube ich ab dem dritten Kinde gebührt einem besonderer Respekt. Und so will ich das jetzt stehen lassen. Ganz liebe Grüße Jannette Merken

Was passiert eigentlich wenn Künstler Künstler fotografieren?

Vier Stunden Menschen begleiten die das machen, was sie lieben. Was will man mehr! Für das Heidelberger Musikfestival sollte ich letztes Jahr im Juli acht Künstler bei ihrer kreativen Arbeit fotografisch begleiten. Könnt ihr euch an den Tag im Juli erinnern, an dem am Vormittag perfektes Sommerwetter und am Nachmittag ein Regenguss über Berlin hereinbrach, wie es selten der Fall ist? An dem Tag waren wir auf den Berliner Gewässern unterwegs. Wenn ich nicht Familien fotografiere, dann am liebsten Künstler und junge Unternehmen. Ich mag es, wenn diese geballte Kreativität in der Luft liegt und man mit Menschen zu tun hat, die in dem was sie tun zu 100% aufgehen. Wenn ich solche Menschen begleite, dann erfahre auch ich einen extremen kreativen Schub der mich beflügelt und erfüllt. Diese Momente begleiten mich meist noch sehr lang in meinem Leben und manchmal verändern sie auch die Sicht auf Dinge. Und da ich vor einigen Tagen über diese Bilder gestolpert bin, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Hier seht Ihr junge Musiker und Musik-Journalisten, die gemeinsam ein …

Familieshootings zu Hause – Wie mache ich das eigentlich immer?

Ich habe schon einiges geschrieben, um es euch leichter zu machen und euch einen Einblick zu geben, wie ich arbeite. Heute möchte ich einen groben Ablauf an euch geben, wie das aussieht, wenn ich etwas größere Kinder vor meiner Kamera ablichte. Als erstes machen wir Familienbilder auf dem Sofa, auf der Balkonbank oder auch dem Bett. Da wo alle Familienmitglieder zusammen gut hinpassen und sich wohl fühlen. Denn zu Beginn haben die Kinder noch mehr Lust. Nach einigen Minuten, wenn die Kinder unruhiger werden, lasse ich sie los rennen und schaue erstmal was passiert. Ich gebe den Kindern Anleitungen was sie tun können und stelle Fragen, um sie in eine bestimmte Richtung zu lenken. Oft habe ich dann schon ein bestimmtes Bild im Kopf und es klappt genau so oder es passiert etwas anderes tolles. So bekomme ich ein abwechslungsreiches Bild von euch und euren Kindern wird nicht langweilig. Durch meine vielen Anleitungen lenke ich euch durch das Familienshooting. Eure Blicke werden nicht steif vom vielen in die Kamera schauen und es wird vielmehr gelacht …

Winterliche Hochzeit am Hirschbrunnen in Schöneberg

Der Hirschbrunnen am U-Bahnhof Schöneberg ist so wunderschön. Sommer wie Winter, immer wenn ich hier bin ist es einfach ein toller Ort um wunderschöne Bilder zu machen. Vor ein paar Tagen bin ich über den Ordner mit all meinen Hochzeiten, die ich in den letzten Jahren begleitet habe gestolpert. Ich habe fast geweint. Was das betrifft bin ich wirklich nah am Wasser gebaut. Ich hatte ganz vergessen, wie schön Hochzeiten sind. Ganz vergessen, dass ich so viele tolle Menschen und Paare kennenlernen durfte und ich sie fotografisch durch DEN Tag Ihrer Beziehung begleitet habe. Es kamen so viele Erinnerungen hoch. So viele schöne Momente, und die Erinnerung an die vielen Tränen, die ich mir verdrücken musste und wirklich froh war, in diesem Moment hinter der Kamera zu stehen. Und da dachte ich an meine letzte Hochzeit die ich Ende Dezember begleiten durfte. Auch diese beiden Menschen sind mir besonders ans Herz gewachsen. Ihr herzliches Lachen, ihre beschwingte Leichtigkeit. Seine warme offene Freundlichkeit und sein Stolz. Ich kann es oft gar nicht genau sagen. Es ist …