Alle Artikel in: Babyglück

Lieblingsbilder im April – Foto Homestory mit Baby

Grad eben erst habe ich diese Bilder entdeckt und kann es kaum glauben, dass sie in Vergessenheit geraten sind. Im Mai war ich bei dieser Familie und rufet ihr Familienglück festhalten. Ich weiß noch, geschneit hatte es – nur ganz kurz, obwohl schon 17 grad waren und die Sonne schien. Manchmal ist weniger mehr – und daher lass ich jetzt einfach die Bilder sprechen. Merken

Neugeborenen-Shooting zu Haus – meine Tipps!

Neugeborenen Shootings mache ich sooo gerne zu Hause bei euch. Warum? Das ist ziemlich einfach. Dort fühlt ihr euch am Wohlsten. Ihr kennt alles. Ihr müsst nicht nur das nötigste einpacken. Ihr kommt nicht abgehetzt mit Sack und Pack im Studio an. Es ist eben euer zu Hause. Das sind ein nur paar der Gründe, warum ich gern zu euch komme. Es ist einfach entspannter für euch. Gerade wenn ihr euer erstes Baby bekommen habt, ist alles neu, anders und oftmals auch völlig chaotisch. Somit gibt es nichts Schöneres als Fotos zu Hause zu machen. Hier riecht es nach Mama und Papa und alles ist wie immer. Fast. Denn ich bin ja da. Somit ist es schon etwas anders und deswegen möchte ich hier ein paar Tips geben, was du vor und während des Shootings tun kannst. Wenn du möchtest, dass dein Baby schläft, während ich Fotos mache, dann ist es am besten, wenn du dein Baby kurz vor dem Shooting stillst. Die Kleidung bis auf die Windel kannst du vor dem stillen ausziehen und dein Baby dann in …

Lange ist es her…. – Mein erster Beitrag (vor Blogveröffentlichung)

Lange habe ich nichts geschrieben. Immer wieder habe ich mir den Kopf zerbrochen, was kann ich in den Newsletter schreiben, wie kann ich ihn interessant gestalten. Ohne euch zu langweilen mit den immer gleichen Sätzen: „Schaut mal, dieses süße Baby!“ Jedes Mal habe ich mich durch den Text gequält, dachte nach, was würde ich toll finden? Eine einzige Schinderei. Meine Leidenschaft ist die Fotografie. Das weiß ich, seit ich 5 Jahre alt war. Die Glücksmomente von Familien festhalten, das ist meine Passion. Zu Beginn des Jahres habe ich einige Entscheidungen getroffen, mehr dazu später. Und so kam es fast von selbst, dass ich viel gelesen und mir vieles angeschaut habe. Von mir selbst, um es Revue passieren zu lassen, aber gerade auch von anderen Kollegen und Kolleginnen. Was berührt mich daran am meisten – erobert mein Herz – war meine brennendste Frage. Und das war eigentlich auch schon die Essenz: Was im Leben erobert mein Herz? Das waren die Beiträge, die sich ehrlich anfühlten – in denen sie von sich und Ihrer Leidenschaft erzählten. Das waren die Bilder, die die innigen …

Mein Bruder ist endlich da!

So ein neues Geschwisterchen kann schon eine Umstellung sein. Aber für diese kleine Maus war es das Größte. Ganz stolz kuschelt sie mit ihrem kleinen Bruder und möchte viele Bilder mit Ihrem Bruder haben. Sie mag ihn, sagt sie und freut sich. Und wenn ich schon mal da bin, zeigt sie mir, wie toll sie hüpfen kann. Das ist ein Spaß. Ich lass die Kinder gern das machen, was sie am liebsten tun. Toben, hüpfen, Kissenschlachten und was es sonst noch alles gibt. Dabei vergessen die Kleinen, dass ich zum fotografieren gekommen bin und am Ende entstehen immer wunderbare Portraits. Wenn die Großen dann K.O. vom Toben sind, kann ich mich den kleinen Geschwisterchen widmen und einfach schöne Babybilder machen. Zu Hause Shootings laden dazu ein, solche Bilder zu machen. Die Kinder fühlen sich wohl und wenn sie mal eine Pause brauchen oder nicht mehr wollen, dann gehen sie eben spielen. Aber meist kommen sie nochmal wieder und so können viele individuelle Momente entstehen. liebe Grüße Jannette Merken Merken

Neugeborenen Fotoshooting Homestory im Juli 2016

Manchmal fühlen sich eure kleinen Babys bei euch im Arm am Wohlsten und wollen auch erstmal gar nicht weg. Dann machen wir genau solche Fotos, Mama und Kind in inniger Zweisamkeit. Denn dort ist es gerade warm und schön und euer Baby fühlt sich sehr wohl. „Schnell mal“ das Baby zum Papa geben, geht das oft schief. Also lasse ich alles so wie es ist und wir machen Bilder so wie das Leben uns entgegentritt. Und meistens folgt auf viel kuscheln mit Mama oder Papa ein tiefer und fester Schlaf, nun können wir Bilder von eurem Baby auf Decken machen.   Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken