Alle Artikel in: Familienshootings

Viele meiner Kinderfotos und Familienfotos habe ich hier gesammelt und auch was dazu geschrieben. So wie es sich für einen Blog gehört. Du kannst lernen, wie du bessere Fotos machst, oder wie genau ich das nun eigentlich mache mit den Kinderfotos und die schönen Familienfotos.

Kinderfotos mit 2 verrückten Mädchen

Das sind Kinderbilder dieser zwei Mädchen, die bei mir im Steinmetzhof entstanden sind – vor einem Jahr. Ich habe erschrocken feststellen müssen, dass diese Bilder noch nicht veröffentlicht habe. Was ich nun natürlich nachhole. Alle 6 Monate sehen wir uns und das aktuelle Herbstshooting haben wir auch vor 2 Wochen wieder zusammen gemacht. Du darfst gespannt sein. Am Anfang hatte ich wirklich Angst, kann man alle 6 Monate eine Familie immer wieder neu „erfinden“? So dass es nie langweilig wird? Ja, man kann, ich selbst fotografiere meine Jungs ja auch im Halbjahrestonus. Und es ist sooo schön sie immer wieder zu sehen. Die Mädels kennen mich so gut mittlerweile und wir sind ein tolles Team bei unseren Familienshootings. Sie wissen wie ich funktioniere und ich weiß, wie ich das beste aus den beiden Mädels raus hole. Eine Menge Fun. liebe Grüße Jannette

Familienfotos am Obersee

Wenn Leute vom Obersee sprechen, denke ich an den Bergsee in den Berchtesgadener Alpen in Oberbayern. Aber nein, gemeint ist der Obersee in Berlin-Hohenschönhausen. Jap, wir haben auch einen Obersee. Mit dieser Familie treffe ich mich jedes Jahr im Herbst für Familienfotos. Als erstes machen wir ein Kinderportrait auf der Treppe gegenüber in meinem Studiohof. Da haben wir ihn beim ersten Shooting hingesetzt und das wurde zur Tradition. Irgendwann werden es viele Bilder von dem kleinen Mann hier sein, immer an der selben Stelle, nur er wird größer und größer. Nach dem obligatorischen Kinderbild auf der Treppe, machten wir uns auf den Weg zum Obersee. Wunderschön, sehr verwunschen und gut versteckt. Der See hat einen wirklich traumhaften Park drumherum. Und irgendwie ist es wie in einer anderen Welt. Ich kann das nicht erklären … findet es selbst heraus. 🙂 Liebe Grüße Jannette

Warum mich diese drei Mädchen einfach umgehauen haben!

Diese Familie habe ich das erste Mal vor 4 Jahren fotografiert. Da war das zweitgeborene Mädchen ein halbes Jahr alt. Und schon damals war ich schwer begeistert von der großen und ihrer kleinen neuen Schwester – aber was ich hier erlebt habe, sprengte einfach meine Vorstellungskraft. Ich habe auch eine Schwester und auch wenn wir uns heute sehr gut verstehen, so war unsere gemeinsame Kindheit alles andere als harmonisch. Und so konnte ich mir auch nie vorstellen, wie Geschwister so eng miteinander verbunden sein könnten, wie diese drei Mädchen. Ich merkte sofort, das Band, welches diese Drei verbindet ist sehr eng und nicht nur für diese 2 Stunden, während ich sie fotografierte. Ein Team, ein Herz und eine Seele. Jeder für die andere und die anderen für die eine. Einfach wundervoll. Diese süßen drei Mädchen kicherten, kuschelten und lachten miteinander so viel und innig. Sie sprangen und hüpften so tapsig und witzig umher. Voller Glück und Freude waren sie füreinander. Das hat mich wirklich echt umgehauen. Ständig schauten sie nacheinander und die Große schaute immer, …

Familienshooting zu fünft am Märchenbrunnen

3 Kinder vor der Kamera – das ist Spaß, Herausforderung und ein Haufen Überraschungen auf die ich immer gefasst sein muss und auch bin. Ich liebe es drei Kinder vor der Kamera zu haben. Auch wenn man die Kinder nicht auf jedes Elternteil aufteilen kann. Dann muss der Papa eben stark sein für die Familienfotos 🙂 In diesem Fall war das Fotoshooting etwas ganz Besonderes für mich. Meine Cousine Janine ist die Mama dieser drei Kids und ich habe sie schon immer gern vor meiner Kamera haben wollen. Nun war es endlich soweit und die drei (fünf) sind wirklich knuffig und sehr herzlich. Gewohnt von den Fotografen vor mir, schauten sie immer in meine Kamera und ich musste sehr viel mehr Action als sonst betreiben, bis sie merkten, dass ein Familienshooting bei mir etwas anders verläuft als sie es kannten. Aber dann als sie verstanden haben, wie ich fotografiere, waren die beiden kleinen nicht mehr zu halten. Auch wenn es nicht immer perfekt aussieht, ich lasse fast immer zu Beginn eines Fotoshootings die ganze Familie …

2 Mädels – Alle halbe Jahre wieder

„Alle halbe Jahre wieder“ heißt es mit diesen zwei jungen Mädels. Denn die beiden Mädchen haben im Abstand von 6 Monaten Geburtstag. Und die Eltern möchten Ihr Kind immer um den Geburtstag herum fotografiert haben. Am Anfang dachte ich: „Mensch bekommst du das hin! Alle 6 Monate andere Bilder zu machen, ohne dass es langweilig und eintönig für die Familie wird?“ Jetzt haben wir uns das 4. Mal getroffen und mir wird klar. Meine eigenen Jungs fotografiere ich ja auch alle halbe Jahre. Also was sollte anders sein bei einer anderen Familie? Zu jedem Familienshooting gibt es Bilder nur vom Geburtstagskind und natürlich mit der Schwester zusammen und mit der gesamten Familie. Es macht wirklich großen Spaß und ich freue mich immer riesig die 4 wieder zu sehen. Sie sind so herrlich lustig und unkompliziert und die Mädels kennen mich schon so gut, dass ist so herzerwärmend. Geschwisterliebe ist bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger stark vorhanden, aber auf seine Geschwister kann man sich doch meistens ziemlich gut verlassen. Nichts geht über …

Familienshooting mit Tochter am Weißensee

Ein Paradies für Kinder ist der Weißensee im Frühling. Viele Bäume zum Klettern. Einige Bäume ragen direkt ins Wasser hinein. Ein toller Spielplatz und ein zweiter Spielplatz im Umbau mit Wasserplansche für die Kleinen. Die Plansche haben wir auch schon mit meinen Jungs benutzt. Sie hatten dort immer viel Spaß. Ein Strandbad und ein Café-Häuschen direkt am Wasser. Treppen und Wiesen wo man hinschaut. Viel Rasenfläche zum Liegen und tolle leicht versteckte Ecken für die etwas abseits gelegenen Familienfotos. Und das Highlight, ein Freiluftkino. Ein abwechslungsreicher See und Park für Groß und Klein. So viel zu entdecken. Ein Traum. Liebe Grüße Jannette

Familienshooting im Frühling am Weißensee

Wenn du einen Lieblingsort hast und ihn auf einmal nicht mehr nutzen kannst, dann stehst du vor neuen Herausforderungen. Ob es der Lieblingsspielplatz der Kinder, der Lieblingsparkpark der Eltern oder ein Shootingort in der Nähe ist. So war es bei mir, momentan ist der Märchenbrunnen ohne Wasser und das noch bis Mitte Juli. Und an die anderen Orte in der Nähe wollte die kleine Familie nicht. Nun, ich muss sagen, dass der Weißensee vor diesem Familienshooting überhaupt nicht zu meinen Top-Locations zählte. Aber für Familien in Weißensee ist er nun mal eine Instutition. Und tatsächlich ließ sich die Mama auch überhaupt nicht zu einem anderen Shootingort überreden. Also ab zum Weißensee! Vor Ort wurde ich eines Besseren belehrt. Offen für Neues zu sein war doch immer meine Maxime! Warum habe ich mich gesträubt am Weißensee zu shooten? Ich hatte früher andere Erfahrungen gemacht und mich geweigert diese nochmal machen zu wollen. Das überrascht nicht, wer möchte das schon! Doch es war richtig schön. Noch leer am Samstagmorgen und wunderschön Frühlingshaft entdeckten wir gemeinsam Ecken, die …

Frühlings-Paarfoto- & Familienshooting mit zwei Jungs im Köpenicker Wald

Eine ganz besondere Herausforderung ist es ein Pärchen zu fotografieren, während die Kinder dabei sind. Gerne laufen sie quer durchs Bild oder wollen unbedingt mit auf dem Bild sein. Für die Eltern war klar, sie möchten ein Paarshooting und ein Familienshooting im nahe gelegenen Köpenicker Wald. Als Eltern hat man wenig Zeit und so war klar wir machen auch Familienfotos am selben Tag.  Wie also löse ich dieses Problem bei zwei so aktiven Jungs, wie diese hier. Wir brauchten also Zeit. Zeit für die Beiden, Zeit in der sie sich entspannen und Spaß beim Paarshooting haben. Also dachte ich mir, ich mache einfach dasselbe wie bei Kindern, denn nichts anderes bringt Eltern so zum Lachen wie meine Tricks die ich seit Jahren bei Kinder und Familienshootings verwende. Und so haben wir die Jungs ans Wasser mit ein paar Aufgaben geschickt und ich wusste das hält nie lange an, Also: Auf die Plätze! – Fertig? – Los! Erstmal sollte der Mann schultern, wen er bald heiraten würde 😉 Und dabei auch noch laufen. Ach war das …